Web

 

Asianux soll im Mai fertig sein

08.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Red Flag Software aus China und die japanische Miracle Linux wollen gemeinsam eine Linux-basierende Plattform für den asiatischen Markt entwickeln und damit Microsofts Dominanz herausfordern. "Asianux", so der Name der geplanten Software, soll im Mai dieses Jahres fertig sein. An Miracle hält Microsoft-Erzfeind Oracle 58,5 Prozent der Anteil, Red Flag wurde gemeinsam von der chinesischen Akademie der Wissenschaften und NewMargin Venture Capital gegründet.

Im vergangenen Herbst hatten bereits Offizielle aus China, Japan und Südkorea mit einer quelloffenen Betriebssystem-Alternative zur Microsoft-Welt geliebäugelt (Computerwoche online berichtete). (tc)