Web

 

Articon auf dem Wege der Besserung

28.03.2006
Trotz eines deutlichen Umsatzanstiegs schreibt der Security-Spezialist weiter rote Zahlen.

Der Sicherheitsdienstleister Articon Integralis AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2005 den Umsatz um knapp 30 Prozent auf 112,8 Millionen Euro gesteigert. Dabei fiel unter dem Strich erneut ein Verlust an: Das Nettominus schrumpfte allerdings von 3,8 Millionen auf 2,3 Millionen Euro. Im vierten Geschäftsquartal konnte das Unternehmen sogar einen Nettogewinn von 400.000 Euro verzeichnen.

Für das Geschäftsjahr 2006 erwartet Articon-Integralis, dass sich der Aufwärtstrend fortsetzt. Der Umsatz soll um mindestens zehn Prozent auf 120 Millionen Euro steigen. Zudem peilt das Unternehmen im gesamten Geschäftsjahr einen Gewinn nach Steuern an. Die Aktie legte bis Mittag um rund sechs Prozent zu. (ajf)