Web

 

Arkeia erhält vier Millionen Dollar Wagniskapital

04.08.2004

Arkeia, Anbieter von Backup- and Recovery-Software, hat eine Finanzierungsrunde über vier Millionen Dollar abgeschlossen, die in Forschung und Entwicklung, den Ausbau von Vertrieb und Marketing sowie die Erweiterung der Firmen-Infrastruktur fließen sollen. Arkeia wirtschaftet nach eigenen Angaben seit Gründung der Firma im Jahr 1996 profitabel und bedient derzeit rund 4000 Kunden. Arkeia ist besonders im Linux-Umfeld populär und hält seine Software aufgrund niedriger Preise für besonders interessant für kleine und mittlere Unternehmen. Die aktuelle Finanzierung kam von Banque Populaire und Credit Lyonnais. (tc)