Web

 

Ariba zahlt 2,4 Milliarden Dollar für Agile Software

30.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die auf Infrastruktur-Software für E-Procurement spezialisierte US-Company Ariba Inc. nutzt ihre gegenwärtigen Börsenkapitalisierung von rund zehn Milliarden Dollar und will für rund 2,4 Milliarden Dollar in Aktien Agile Software übernehmen und damit in neue Märkte vordringen. Welche Bedeutung Ariba Agile beimisst wird unter anderem daran deutlich, dass der - in Aktien entrichtete - Kaufpreis mehr als 45 mal über dem aktuellen Jahresumsatz der kalifornischen Company liegt. Agile fokussiert sich auf Lösungen für den so genannten Collaborative Commerce, bei dem Unternehmen mit häufig wechselnden Produkten das Internet zur besseren Planung mit Zulieferern und anderen Partnern nutzen.