Zur Bundesliga-Rückrunde

ARD startet "Sportschau"-App

14.01.2011
Rund drei Wochen nach der "Tagesschau"-App bringt die ARD ihre ebenfalls kostenlose "Sportschau"-App heraus.
Die neue "Sportschau"-App fürs iPhone
Die neue "Sportschau"-App fürs iPhone

Mit dem Start der Rückrunde der Fußball-Bundesliga an diesem Freitag sei damit das Angebot der Website "sportschau.de" mit einer App für das iPhone von Apple (iTunes-Link) verfügbar. "Die App wird alles bieten, was schon bisher unter sportschau.de abrufbar war. Zusätzliche Inhalte gibt es nicht - aber die App macht die Nutzung komfortabler", sagte WDR- Intendantin und ARD-Vorsitzende Monika Piel laut einer Mitteilung vom Donnerstag.

Damit kann sie möglicherweise neuerlicher Kritik aus der Verlagsbranche vorbeugen. Die Zeitungsverlage hatten wiederholt kostenlose App-Angebote der öffentlich-rechtlichen Sender als wettbewerbsverzerrend kritisiert. Sollten diese Apps auch noch angereicherte Versionen der Website sein, könnte die Kritik noch schärfer ausfallen. In Interviews zu ihrem Antritt als ARD-Vorsitzende am 1. Januar hatte Piel zudem angekündigt, sie könne sich künftig Bezahl-Apps bei den Öffentlich-Rechtlichen vorstellen - allerdings nur, wenn auch die Verleger Geld für ihre Anwendungen verlangen. Dies war von den Verlegern begrüßt worden.

Die sogenannten Apps sind Anwendungen für mobile Computer oder Smartphones; mit der "Sportschau"-App beispielsweise kann der Inhalt der Website "sportschau.de" besser und einfacher auf diesen kleineren Geräten genutzt werden. Derzeit gibt es sie nur für das iPhone, im Sommer sollen auch Apps für andere Smartphones herauskommen, hieß es in der Mitteilung weiter. (dpa/tc)