Citrix Receiver

Arbeiten von überall

Thomas Pelkmann ist freier Journalist in Köln.
Anzeige  Mit dem kostenlosen Citrix Receiver lassen sich virtuelle Desktops, Windows-, Web- und SaaS-Applikationen sowie IT-Services auf fast allen stationären sowie den meisten mobilen Plattformen nutzen.

Viele Unternehmen setzen als Virtualisierungsplattformen "Citrix XenApp" oder "XenDesktop" für den ortsunabhängigen Zugriff zu Windows-Applikationen, Remote Desktops und Daten ein. Für den Fernzugriff auf die virtualisierten Plattformen stellt Citrix den Receiver zur Verfügung.

Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich beim Endgerät um einen Windows-PC, Mac OS-X, Thin Client, Netbook, Tablet-Computer oder Smartphone handelt: Jedes dieser Endgeräte lässt sich mit dem Receiver in ein Arbeitsgerät verwandelt werden, über das von jedem beliebigen Ort aus in der gewohnten Unternehmensumgebung gearbeitet werden kann.

Anwender haben über den Citrix Receiver mit einem einzigen Login Zugriff auf einen von der IT-Abteilung ihres Unternehmens bereitgestellten, umfassenden Katalog an Desktops, Anwendungen und IT-Services.

Durch das zentrale Management der Anwendungen und Services behält die IT-Abteilung dennoch die Kontrolle und kann verzögerungsfrei verfügbare Applikationen und Services anbieten, hinzufügen, aktualisieren oder entfernen. Präferenzen und Authentifizierungsdaten der Anwender können dabei berücksichtigt werden.

Inhalt dieses Artikels