Startup Sunny Office entwickelt Büro/Event-Konzept

Arbeit und Austausch in Urlaubsatmosphäre

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
„Gemeinsam leben und arbeiten an den schönsten Orten Südeuropas“ – so lautet das Motto des Berliner Startups Sunny Office, das spezielle Coworking-Events in Urlaubsregionen veranstaltet. Zielgruppe sind Gründer, Freelancer, aber auch Festangestellte, die sich für ein bis zwei Wochen mit Gleichgesinnten austauschen wollen.

Coworking, Coliving, digitales Nomadentum - das sind die Schlagwörter, wenn es um Arbeitsmodelle der Zukunft geht. Die digitale Revolution fordert - so hört man landauf, landab - ein Umdenken: weg vom klassischen Nine-to-five-Job hin zu einem selbstbestimmteren, flexibleren und mobileren Arbeiten. Die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmen dabei zunehmend und genau hier will das Konzept von Sunny Office ansetzen.

Katja Andes hat Sunny Office im April 2013 in Berlin gegründet.
Katja Andes hat Sunny Office im April 2013 in Berlin gegründet.
Foto: Sunny Office

Um den reibungslosen Ablauf kümmert sich Sunny-Office-Gründerin Katja Andes (29). Sie und ihr Team übernehmen die Organisation rund um Villa mit Pool und Dachterrasse, die nötige Infrastruktur vor Ort, stellen die passenden Teilnehmer zusammen und betreuen beziehungsweise moderieren die durchschnittlich zehnköpfige Gruppe während des gesamten Aufenthaltes.

Arbeiten in Barcelona oder Lissabon

"Wenn die berufliche Flexibilität gegeben ist, warum dann nicht die Arbeit an einen schönen, warmen Ort verlegen und von den Synergien und dem Wissensaustausch einer interessanten Gruppe profitieren", resümiert Gründerin Andes.

Seit seiner Gründung im vorigen Jahr hat Sunny Office sechs Events dieser Art auf die Beine gestellt. Der Preis liegt bei durchschnittlich 500 Euro pro Woche und Teilnehmer. Zu den regelmäßigen Zielen zählen Barcelona, Lissabon, die Kanaren sowie die Atlantikküste in Südspanien. Aktuell sind drei Events in Barcelona und Andalusien in Planung.

Arbeiten, wo andere Urlaub machen!
Arbeiten, wo andere Urlaub machen!
Foto: Sunny Office

Zurzeit will Sunny Office sein Angebot mit Gruppen-Events für Unternehmen erweitern. "Das Teamgefühl, die Kreativität und die Ergebnisse, die die Gruppe nach ein paar Tagen entwickelt, lassen sich in keinem Konferenzhotel nachstellen", ist Andes überzeugt.

Über Sunny Office

Sunny Office wurde im April 2013 von Katja Andes (29) in Berlin gegründet. Nach fünf Jahren in der Beratung eines Großkonzerns kündigte die studierte Betriebswirtin, um sich auf ihre selbständigen Projekte zu konzentrieren. Sie ist Co- Founderin des Berliner "Idea Camp" und lebt bereits seit Jahren den Lifestyle einer digitalen Nomadin. Gebucht werden können Angebote über die Website unter www.sunny-office.com.