Web

 

Applix gründet Linux-Geschäft aus

25.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die vor allem durch ihr in Java geschriebenes Office-Paket "Applixware" bekannte Softwareschmiede Applix bündelt ihre Linux-Aktivitäten in einer neuen Company namens VistaSource Inc., die ausschließlich für Software zuständig sein soll. "Applix hat zu viele Aktivitäten unter einem Dach", begründet President Bernie Thompson die Abspaltung. VistaSource startet mit 65 Angestellten und sechs Millionen Dollar Startkapital von der Mutterfirma. Die Firma soll Linux- und ASP-Technik (Application Service Provider) anbieten, mit deren Hilfe Unternehmen Internet-basierte Anwendungen in ihr Netz integrieren können. Applix´ Linux-Bereich hatte im vergangenen Jahr 18 Millionen Dollar umgesetzt.