Web

 

Applied Materials besser als erwartet

18.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Gewinn des weltgrößten Hersteller von Halbleiterproduktionsmaschinen Applied Materials ist im zweiten Quartal weniger stark gesunken als erwartet. Der Gewinn je Aktie sei von 22 Cent im Vorjahr auf 18 Cent gefallen, teilte das Unternehmen am Dienstag in Santa Clara mit. Von Thomson First Call befragte Analysten hatten zuvor lediglich mit einem Gewinn je Aktie von 17 Cent gerechnet.

Der Nettogewinn sank von 373 Millionen Dollar auf 305 Millionen Dollar. Die Auftragseingänge fielen um 30 Prozent auf 1,55 Milliarden Dollar. Der Umsatz fiel um acht Prozent auf 1,86 Milliarden Dollar. (dpa/tc)