Web

 

Apples Safari Beta 2 spricht Deutsch

14.04.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Apple hat heute die neue zweite öffentliche Beta (v73) des hauseigenen Webbrowsers "Safari" für Mac OS X veröffentlicht. Diese bringt eine Reihe neuer Features wie Tabbed Browsing, automatisches Ausfüllen von Formularen und Passwörtern, einen "Privacy Reset", bei dem alle persönlichen Spuren verwischt werden, die ein Surfer hinterlassen hat, Import von Mozilla- und Netscape-Lesezeichen sowie bessere Unterstützung von Web-Standards und Applescript. Außerdem sind neben der "Muttersprache" Englisch Lokalisierungen für Deutsch, Französisch und Japanisch integriert. Safari basiert zu großen Teilen auf der quelloffenen, schlanken Rendering-Engine ("KHTML") und Javascript-Umsetzung ("KJS") des KDE-Browsers "Konqueror"; Apple hat daran diverse Verbesserungen vorgenommen und der Open-Soure-Gemeinde zur Verfügung

gestellt. (tc)