Web

 

Apples Powermac G4 jetzt mit Dual 1 Gigahertz

28.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ohne großen Presserummel hat Apple seinen Profi-Desktop "Power Mac G4" aufgewertet. Das System ist ab sofort mit 800 Megahertz bis 1 Gigahertz schnellen CPUs erhältlich und in den größeren Modellen mit Nvidias Hochleistungs-Grafikbeschleuniger "Gforce4 MX" (64 MB DDR-Videospeicher - allerdings ist die "MX"-Variante kein vollwertiger Gforce4, sondern eine abgespeckte Ausführung) bestückt. Die Konfigurationen im Überblick:

800 Megahertz, 256 KB L2-Cache, 256 MB Hauptspeicher, 40-GB-Ultra-ATA-Festplatte, CD-Brenner, Grafikkarte "ATI Radeon 7500 dual", Gigabit Ethernet, internes 56K-Modem, Preis 2202,84 Euro;

933 Megahertz, 256 KB L2- sowie 2 MB L3-Cache, 256 MB Hauptspeicher, 60-GB-Ultra-ATA-Platte, DVD-R/CD-RW-Laufwerk, Grafikkarte "Nvidia Geforce4 MX dual", Gigabit Ethernet, internes Modem, Preis 3130,84 Euro;

Dual 1 Gigahertz mit je 256 KB L2 und 2 MB Lc-Cache, 512 MB Hauptspeicher, 80-GB-Ultra-ATA-Platte, DVD-R/CD-RW-Laufwerk, Grafikkarte "Nvidia Geforce4 MX dual", Gigabit Ethernet, internes Modem, Preis 4058,84 Euro, sowie als Highend-Modell

Dual 1 Gigahertz mit je 256 KB L2 und 2 MB Lc-Cache, 1,5 GB Hauptspeicher, zwei 80-GB-Ultra-ATA-Platten, DVD-R/CD-RW-Laufwerk, Grafikkarte "Nvidia Geforce4 MX dual", Gigabit Ethernet, internes Modem, Preis 4940,44 Euro.

(tc)