Web

 

Apples neue G4-Desktops stinken

16.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach einem Bericht des US-Online-Magazins "Salon" machen viele Besitzer neuer "G4"-Desktops von Apple eine unangenehme Erfahrung: Die Geräte stinken beim Einschalten erbärmlich - und zwar nach Plastik, ähnlich wie ein neues Auto. Der Hersteller hat in einem Artikel seiner "Tech Info Library" bereits Stellung zu dem Problem genommen. Als Abhilfe empfiehlt die Company aus Cupertino, neue Rechner "in einem gut durchlüfteten Raum" für 24 bis 72 Stunden "oder so lange, bis der Gestank verschwindet" im Dauerbetrieb laufen zu lassen. Für den Fall, daß auch das nicht hilft, solle man die nächstgelegene Fachwerkstatt zu Rate ziehen. Seit gestern werden die G4-Maschinen auch in Deutschland ausgeliefert.