Web

 

Apple veröffentlicht X11-Beta für OS X

08.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Steve Jobs hatte in seiner Macworld-Keynote wohl keine Zeit mehr für eine weitere, nicht ganz unwichtige Ankündigung: Seit gestern bietet Apple eine eigene Implementierung des X Window System, auch bekannt als X11, als öffentliche Beta zum Download (~41 MB) an. Ein Software Development Kit (~4 MB) ist optional erhältlich. Die Apple-Software basiert auf dem quelloffenen Projekt XFree86 4.2.1 und ist voll in Mac OS X integriert. Sie bietet eine rootless-Version von X11 R6.6 samt Libraries für Display Server und Client und unterstützt ssh-Tunneling für sichere gemeinsame Bildschirmnutzung.

Die X-Fenster lassen sich im Dock von OS X minimieren, zwischen beiden Systemen ist Copy and Paste möglich. Anstelle des nativen Window Managers mit Apple-typischen Bedienelementen und Fenster-Schlagschatten lassen sich auch andere X Window Manager verwenden. "X11 for Mac OS X" nutzt den hardwarebeschleunigten 2D-Grafiklayer "Quartz" des Apple-Betriebssystems ebenso wie dessen 3D-Technik "OpenGL". Wer die Software im Alltag verwenden möchte, dem sei allerdings zuvor der Kauf einer Unix-typischen Dreitastenmaus empfohlen. (tc)