Neuer Rekord

Apple verkauft 9 Millionen neue iPhones

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Apple hat am ersten Wochenende einen neuen Verkaufsrekord mit den neuen iPhone-Modellen 5s und 5c aufgestellt.

Seit dem Verkaufsstart am Freitag seien neun Millionen iPhones 5s und 5c verkauft worden, teilte der Konzern aus Cupertino in Kalifornien mit. Außerdem seien bereits 200 Millionen iOS-Geräte auf das neue iOS 7 umgestellt worden, das schnellste Software-Upgrade der Geschichte. Die Nachfrage nach dem neuen Spitzenmodell iPhone 5s übersteige die Nachfrage, weswegen viele Online-Bestellungen erst in den kommenden Wochen ausgeliefert werden könnten.