Millward Brown BrandZ

Apple verdrängt Google als wertvollste Marke

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die Markenexperten von Millward Brown Optimor haben ihre Liste der "Top 100 Most Valuable Global Brands" für 2011 veröffentlicht.

Darin hat Apple dank eines enormen Zuwachses von 84 Prozent im vergangenen Jahr den Spitzenplatz erobert und Google verdrängt, das in den vergangenen vier Jahren die Spitzenposition hielt. Millward Brown taxiert den Wert der Marke Apple auf 153,3 Milliarden Dollar. Der iPad-, iPhone- und Mac-Hersteller aus Cupertino liegt damit sogar deutlich von Google, dessen Marke laut "BrandZ"-Studie 111,5 Milliarden Dollar wert ist (minus zwei Prozent gegenüber Vorjahr).

In den Top 10 finden sich noch eine ganze Reihe weiterer ITK-Konzerne: IBM belegt mit 100,8 Milliarden Dollar (plus 17 Prozent) Platz 3, auf dem 5. Platz rangiert Microsoft mit 78,2 Milliarden Dollar (plus zwei Prozent) und der US-Telco AT&T erreicht mit 69,9 Milliarden Dollar Rang 7 vor seinem chinesischen Pendant China Mobile auf Platz 9, dessen Marke auf 57,3 Milliarden Dollar (plus neun Prozent) geschätzt wird. Erwähnenswert ist auf jeden Fall auch noch Facbook. Das Social Network erzielte mit 246 Prozent das stärkste Wachstum überhaupt und stieg mit 19,1 Milliarden Dollar Markenwert auf Platz 35 in die Top 100 ein.

Im Zuge der ökonomischen Erholung im vergangenen Jahr ist der Wert der 100 wertvollsten Marken laut BrandZ-Studie um 17 Prozent (seit 2006 um 64 Prozent) auf nun 2,4 Billionen Dollar gestiegen. Mittlerweile kommen 19 der wertvollsten Marken aus den "BRIC"-Schwellenländern (Brasilien, Russland, Indien, China); 2006 waren es erst zwei gewesen.

Die komplette Studie "The Most Valuable Global Brands 2011" können Interessierte bei Millward Brown Optimor als PDF herunterladen.