Web

Macworld Expo I

Apple stellt neue PowerMacs vor

07.01.1999
Von 
Macworld Expo I

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Pünktlich zum Start der Macworld Expo in San Francisco hat Apple seine neuen Desktop-Modelle auf Basis des Power-PC-750 ("G3") vorgestellt. Die Modelle bieten folgende Features:

G3-Prozessor mit 300 bis 400 Megahertz Taktfrequenz

bis zu 1 GB Arbeitsspeicher

bis zu 1 MB L2-Cache ("Backside-Cache") mit halber CPU-Taktfrequenz

Systembus mit 100 Megahertz Taktrate

bis zu 100 GB interner Festplattenspeicher

kein 3,5-Zoll-Diskettenlaufwerk, dafür einige Modelle mit internem Iomega-Zip-Laufwerk

integrierter 10/100BaseT-Ethernet-Adapter

Grafikbeschleuniger ATI Rage 128 mit 16 MB Videospeicher

je zwei Firewire-(IEEE-1394-) und Universal-Serial-Bus-(USB-)Anschlüsse

vier PCI-Steckplätze (davon einer belegt durch die 128-Bit-ATI-Grafikkarte)

durchscheinendes Gehäuse im Design a la iMac

Preis in USA ab 1600 Dollar

Gleichzeitig wurde auch dem iMac das mittlerweile zweite System-Update spendiert. Die "Revision C" verfügt gegenüber dem Vorgänger um eine mit 266 Megahertz getaktete CPU (vorher: 233 Megahertz), die interne Festplatte ist künftig 6 statt 4 GB groß. Außerdem stehen nun ein Reihe von neuen Farben ("blueberry", "strawberry", "tangerine", "grape" sowie "lime") zur Auswahl - und das zum gesenkten Preis von knapp 1200 Dollar. Hoffentlich zieht Apple Deutschland endlich nach..