Web

 

Apple steigert Umsatz um 37 Prozent

20.01.2000
Jobs bekommt als kleinen Dank einen Privatjet

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Seit Steve Jobs vor zweieinhalb Jahren wieder das Ruder bei Apple Computer in die Hand nahm, geht es dem Hersteller richtig gut. Für das Ende Dezember abgelaufene erste Fiskalquartal 2000 verzeichnete das Unternehmen einen Nettogewinn von 183 Millionen Dollar oder 1,03 Dollar je Aktie. Das sind 20 Prozent mehr Profit als ein Jahr zuvor (152 Millionen Dollar). Der operative Gewinn beläuft sich auf 178 Millionen Dollar oder einen Dollar pro Anteilschein und liegt damit um elf Cent über den Prognosen der Analysten. Der Umsatz stieg im abgelaufenen Vierteljahr um 37 Prozent auf 2,34 Milliarden Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es noch 1,71 Milliarden Dollar.

Apple hat das vierte Quartal mit einem hohen Auftragsüberschuss beendet. Über 400 000 Rechner im Wert von 700 Millionen Dollar waren bestellt, aber noch nicht ausgeliefert worden - die Mehrheit davon waren "I-Book"-Laptops. In den ersten drei Monaten des Fiskaljahres verkaufte Apple nach eigenen Angaben 1,377 Millionen Systeme, davon 700 000 "I-Macs" und 235 000 I-Books.

Jobs, der vor kurzem die Bezeichnung "Interim" aus seinem Chef-Titel strich (CW Infonet berichtete), erhält nun als Dankeschön für seine Verdienste um den vor wenigen Jahren verloren geglaubten Hersteller einen "Gulfstream V"-Jet. Das Unternehmen wird den Kaufpreis des Flugzeugs von 90 Millionen Dollar sowie alle anderen anfallenden Gebühren wie Steuern begleichen. Des weiteren bekommt Jobs zehn Millionen Optionsscheine auf Apple-Aktien. Bisher hatte er nur einen Dollar Gehalt im Jahr für seine Sanierungsarbeit bezogen. Die Belohnung sei angemessen, so Apple-Vorstandsmitglied Ed Woolard, denn seit Jobs die Firma leite, sei die Marktkapitalisierung des Unternehmens von unter zwei Milliarden Dollar vor zweieinhalb Jahren auf nunmehr über 16 Milliarden Dollar gestiegen.

Der Apple-Chef, der dafür bekannt ist, am liebsten in zerrissenen Jeans und Rollkragenpullover ins Büro zu kommen, hat kein Problem damit, dieses luxuriöse Geschenk anzunehmen. So meinte Jobs, der Jet würde ihm dabei helfen, Zeit zu sparen. Immerhin habe er zwei Berufe und eine Familie. Jobs ist nicht nur Apple-Chef, sonderh auch Leiter der Firma Pixar Animation Studios.