Apple schaltet 802.11n frei - für zwei Euro

31.01.2007
Besitzer von eines Mac auf Basis des Intel Core 2 Duo oder eines Mac Pro mit Airport Extreme können jetzt die Möglichkeit aktivieren, auf Funknetze gemäß 802.11n zuzugreifen.

Einzige Ausnahme ist der 17-Zoll-iMac mit 1,83 Gigahertz. Alle anderen genannten Rechner enthalten bereits Funkmodule, die den neuen (Vorab-)Standard für schnellere und weiter reichende Funknetze beherrschen. Um 802.11n im Rechner freizuschalten, muss man allerdings ein kostenpflichtiges Softwareupdate erwerben. Dessen Preis hält sich mit 1,95 Euro allerdings in erträglichem Rahmen.

Die kann sich im Übrigen sparen, wenn man gleich die neue "Airport-Extreme"-Basisstation ordert. Diese soll in einigen Wochen für 179 Euro zu haben sein und wird mit der Update-Software für die Funkmodule im Rechner geliefert. (tc)