Web

 

Apple legt den Cube endgültig "auf Eis"

04.07.2001
Nun ist es definitiv: Apple hat die Produktion seines edlen Ladenhüters "G4 Cube" eingestellt. Eine spätere Reanimation ist allerdings nicht vollkommen ausgeschlossen.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem die Gerüchteküche schon seit längerem brodelt, hat Apple nun Farbe bekannt: Der "Power Mac G4 Cube" wird nicht länger hergestellt. Der Hersteller verbrämt dies zwar als "auf unbestimmte Zeit ausgesetzt" und spricht von einer "kleinen Chance, diesen einzigartigen Computer in einem rundum erneuerten Modell wieder einzuführen", räumt aber selbst ein, dass es dafür derzeit keine Pläne gibt. "Die meisten Kunden entschieden sich stattdessen für einen Power Mac G4", konzediert Marketing-Chef Phil Schiller.

Nun bleibt abzuwarten, was der Hersteller aus Cupertino auf der kommenden Macworld Expo in New York an adäquaten Neuheiten aus dem Hut zaubert. Denkbar wäre unter anderem eine Art iMac ohne Bildschirm, der sich dann ebenfalls in einem äußerst kompakten Gehäuse unterbringen ließe.