Web

 

Apple kündigt zweite Airport-Generation an

14.11.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit seiner "Airport"-Technik gehörte Apple zu den kommerziellen Pionieren der Wireless-LAN-Technik (IEEE 802.11b). Mit einem technischen Update bringt der Hersteller aus Cupertino seine Produkte nun auf den aktuellen Stand der Technik. Die neue Basisstation kann bis zu 50 Nutzer gleichzeitig versorgen - alle WiFi-kompatiblen Karten sind genehm - und bietet Verschlüsselung mit 128 Bit sowie eine integrierte Firewall. Sie verfügt zudem über zwei Ethernet-Anschlüsse (für WLAN und LAN), unterstützt die Verwaltung von Zugriffsrechten über RADIUS und das LEAP-Sicherheitsprotokoll von Cisco. Für die korrespondierenden Client-Karten können Anwender ein kostenloses Softwareupdate aus dem Netz laden.

Ab Mitte Dezember ist die Airport-2.0-Basisstation für 404,84 Euro inklusive Mehrwertsteuer im Fachhandel sowie im elektronischen Applestore zu haben. Die Airport-Karten (passen in alle aktuellen Portables und Desktops von Apple) schlagen mit je 138,04 Euro zu Buche. (tc)