Web

 

Apple kauft Grafikchip-Startup

05.11.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Computerhersteller Apple hat einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge das Startup-Unternehmen Raycer Graphics Inc. aus dem Silicon Valley gekauft. Die Publikation bezieht sich bei dieser Information auf eingeweihte Kreise. Die Jobs-Company soll für den Grafikspezialisten lediglich um die 15 Millionen Dollar gezahlt haben; angeblich hatte Raycer mehr als das Doppelte der Summe von High-Tech-Investoren erhalten, darunter Microsoft-Mitbegründer Paul Allen. Der Chiphersteller hatte allerdings Probleme, sich in seiner Marktnische für hochwertige 3D-Grafikchips zu behaupten. Vermutet wird nun, daß Apple mit der Raycer-Technologie die Leistung seiner eigenen Grafiksysteme für High-end-Rechner aufbessern will. Keine der beiden Firmen hat bislang zu der Akquisition Stellung genommen.