Web

 

Apple kauft Filmtools

14.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Computerbauer Apple hat Technologien der Softwarefirma Silicon Grail übernommen. Der Anbieter von Tools für die Filmbearbeitung war 1995 von Oscar-Preisträger Ray Feeney gegründet worden. Nähere Angaben zum Vertrag machten die Unternehmen nicht. Neben der 2-D-Lösung "Chalice" entwickelte Silicon Grail das darauf aufbauende Werkzeug "RAYZ", mit dem Effekte und Farben in Filmen wie "Men in Black" oder "Titanic" bearbeitet wurden. Nach Angaben einer Apple-Sprecherin will der Konzern die Tools in künftigen Produkten verwenden. Erst im Februar hatten die Kalifornier das Unternehmen Nothing Real übernommen, das mit "Shake" ebenfalls eine Filmbearbeitungssoftware auf den Markt gebracht hat. (ajf)