iOS 7.0.3

Apple iPhone bekommt iOS-Update noch diese Woche

16.10.2013
Die neuen iPhones von Apple sind noch nicht lange auf dem Markt, bekommen aber schon wieder ein Software-Update auf iOS 7.0.3. Welche Probleme mit dem neuen Betriebssystem gelöst werden, ist noch nicht bekannt, Kandidaten gäbe es aber bereits einige.
Das Update könnte Probleme wie den Bluescreen of Death lösen.
Das Update könnte Probleme wie den Bluescreen of Death lösen.
Foto: Apple

Mit dem Update auf iOS 7.0.3 steht bereits der nächste größere Versionssprung für das iPhone-Betriebssystem ins Haus. In Österreich ist nun der 18. Oktober als Termin für das iPhone-Update aufgetaucht, einer der großenNetzbetreiber des Landes hat das Datum bereits im System. Da nicht davon auszugehen ist, das Österreich gesondert behandelt wird, dürfte der 18. Oktober damit der allgemeingültige Zeitpunkt für das nächste iPhone-Update sein.

Apple hat einige Baustellen in seinem Betriebssystem, denen sich iOS 7.0.3 widmen könnte, wobei wohl nicht alles reine Software-Probleme sind. Die neue Version dürfte sich unter anderem mit dem Fehler in iMessage befassen, aber auch das Multitasking-Problem mit dem Bluescreen of Death im Fokus haben. Ob Apple die neuen optischen Effekte, die manche iPhone-Nutzer krank machen sollen, abschaltbar macht, ist nicht bekannt. Die Schwierigkeiten mit den Sensoren dürften eher ein Hardware-Problem sein. Sicher nicht nachgeliefert wird die vermeintliche Wasserdichtigkeit des iPhones, der einige Nutzer aufgesessen sind.

Die beiden neuen Apple-Modelle iPhone 5S und iPhone 5C bekommen natürlich das Update auf iOS 7.0.3, aber nicht nur sie. Schließlich hat Apple das aktuelle Betriebssystem für alle Modelle bis herunter zum iPhone 4 freigegeben, deshalb bekommen auch iPhone 4S und iPhone 5 das Update. Allerdings sind bekanntlich nicht alle neuen Features auf den älteren Modellen verfügbar, wenn die entsprechende Hardware fehlt.

powered by AreaMobile