68060-Prozessor im Quadra

Apple Inc. hat für Rechner mehrere CPU-Eisen im Feuer

23.10.1992

AUSTIN (CW) - Nach Informationen eines Branchen-Insiders wird die Apple Computer Inc. in der nächsten Quadra-Workstation-Generation

Motorolas neueste und noch nicht vorgestellte 68060-CPU einsetzen.

Bislang mochte sich Apple allerdings zu diesen Gerüchten offiziell nicht äußern. Angeblich sei mit Quadra-Rechnern, die Motorolas superskalaren 32-Bit-Prozessor nutzen, bis Ende 1993 zu rechnen. Die 68060-CPU integriert unter anderem eine Memory Management Unit (MMU) sowie eine Fließkomma-Einheit. Erste Versionen dürften mit 50 beziehungsweise 66 Megahertz getaktet sein.

Daneben besagen Brancheninformationen auch, daß die erst kürzlich von Motorola und der IBM präsentierte Power-PC-601-Entwicklung 1994 in Nachfolgesystemen der Macintosh-IIci-Serie eingesetzt würden. Dies hatte Motorola bereits bestätigt.