iPad Air 2, iPad mini 3, iOS 8.1, Mac OS X 10.10 & iMac Retina

Apple frischt iPads, Macs und seine Betriebssysteme auf

Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Apple erneuert nach dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus sein restliches Sortiment. Neben dem sehr dünnen neuen iPad Air 2 sowie dem iPad mini 3 gibt es den iMac 5K Retina und den aktualisierten Mac mini. Mit iOS 8.1 wird Apple Pay eingeführt und Mac OS X 10.10 Yosemite geht ebenfalls an den Start.

Vor einem guten Monat lenkte Apple mit der Vorstellung der neuen iPhone-6-Modelle inklusive iOS 8 sowie der Ankündigung der Apple Watch die Aufmerksamkeit auf sich. Und vorgeführte Features wie Apple Pay und SMS Continuity würden zu einem späteren Zeitpunkt nachgereicht, wie das Unternehmen versprach. Das Versprechen löst Apple nun ein. Aber im Fokus steht diesmal die neue iPad-Generation, neue Mac-Rechner sowie die finale Version von Mac OS X 10.10 Yosemite. Neuigkeiten verkündet Apple auch zu seiner ersten Smartwatch. So gibt es das Entwicklerwerkzeug WatchKit ab November. Außerdem soll die Apple Watch "Anfang 2015" ausgeliefert werden. Genauer spezifizierte Apple den Vorstellungstermin aber noch nicht.

iPad Air 2: Tablet mit 9,7-Zoll-Display

Im Oktober 2013 stellte Apple das iPad Air vor. Das Tablet mit seinem 9,7-Zoll-Display überraschte vor allem durch sein nur 7,5 mm flaches Gehäuse und dem geringen Gewicht von 469 Gramm. Beim neuen iPad Air 2 ändert sich an den "Äußerlichkeiten" nur wenig. Das Design passt sich wie die Öffnungen für die Lautsprecher oder die Schalter an Apples Smartphones an; so gibt es nun keinen Sperrknopf mehr für die Ausrichtung.

Wie zu erwarten ist das iPad Air 2 mit nun 6,1 mm aber nochmals deutlich schlanker geworden. Die übrigen Abmessungen bleiben relativ unverändert. Beim Gewicht gibt es mit nun nur noch 437 Gramm aber eine weitere Reduzierung. Das 9,7-Zoll-Display löst dagegen unverändert 2048 x 1536 Bildpunkte auf. Apple hat aber die Reflexionen durch eine Beschichtung um 56 Prozent reduziert. Änderungen gibt es auch beim Home-Button: Wie beim iPhone gibt es nun auch für das Tablet Touch ID. Damit lässt sich das iPad Air 2 mit dem Fingerabdruck entsperren oder Einkäufe bei iTunes bestätigen.

Den Fokus hat Apple beim iPad Air 2 auf frische Innereien gelegt. Der A8 des iPhone wandert in einer kraftvolleren Variante A8X in das Tablet. Bei der Speicherkapazität bleibt mit wahlweise 16, 64 und 128 GByte quasi alles beim Alten; nur die 32-GByte-Variante wurde gestrichen.

Vergleich: iPad Air vs. iPad Air 2

Spezifikation

iPad Air

iPad Air 2

Prozessor

A7 + M7 Motion

A8X + M8 Motion

Kapazität

16 / 32 / 64 / 128 GByte

16 / 64 / 128 GByte

Gewicht

469 g (WLAN) / 478 g (LTE)

437 g (WLAN) / 444 g (LTE)

Abmessungen

240 x 169,5 x 7,5 mm

240 x 169,5 x 6,1 mm

WLAN

802.11a/b/g/n MIMO

802.11ac MIMO

FaceTime HD Kamera

1,2 Megapixel

1,2 Megapixel

iSight Kamera

5 Megapixel

8 Megapixel

Akku

32,4 Wh

27,3 Wh

Laufzeit

10 h (Surfen WLAN)

10 h (Surfen WLAN)

Beim WLAN erhält das iPad Air 2 nun das modernere 802.11ac mit MIMO-Technik und bis zu 866 Mbit/s Transferrate, Bluetooth 4.0 und optional LTE. Durch den 20-nm-Prozess des A8X erhöht sich die Energieeffizienz des iPad Air 2. Trotz höherer Performance - Apple spricht vom 40 Prozent Plus gegenüber dem A7 im Vorgänger - bleibt die Angabe der Akkulaufzeit mit 10 Stunden beim WLAN-Surfen unverändert. Mit der neuen iSight-Kamera mit 8 Megapixel (iPad Air: 5 MP) sind nun Timelapse-, Slow-Motion-Videos und Burst-Fotos möglich.

Die Analogie des neuen iPad Air 2 zum iPhone 6 macht auch vor der Farbgebung nicht halt. Apple preist das 9,7-Zoll-Tablet in Silber und Spacegrau sowie mit goldenen Gehäuserücken an. Apple bietet das neue iPad Air 2 im Laufe der nächsten Woche in Deutschland an; Vorbestellungen sind ab dem 17. Oktober möglich.

Preise iPad Air 2

Modell

Preis

16 GByte Wi-Fi

489 €

16 GByte Wi-Fi + LTE

609 €

64 GByte Wi-Fi

589 €

64 GByte Wi-Fi + LTE

709 €

128 GByte Wi-Fi

689 €

128 GByte Wi-Fi + LTE

809 €