Web

 

Apple erklärt Adobe den Kleinkrieg

17.07.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem Adobe Systems seine neue Videoschnittsoftware "Premiere Pro" kürzlich Windows-only angkündigt hatte (Computerwoche online berichtete), folgte gestern die Retourkutsche aus Cupertino: Auf der Macworld Creative Pro in New York kündigte Apple ein Umstiegsprogramm an, das Premiere-Kunden auf die hauseigene Software locken soll. Wer seine Adobe-Installations-CD an Apple schickt, erhält dafür "Finalcut Express" (sonst 381 Euro) kostenlos oder "Finalcut Pro" (sonst 1158 Euro) 500 Euro billiger. Die Aktion läuft vom 1. August bis zum 20. September.

Apple kündigte außerdem an, es werde die bislang nur mit FC Pro erhältliche Audiosoftware "Soundtrack" demnächst auch separat anbieten. Das Tool ist für die Erzeugung von Begleitmusik für Filme und Websites gedacht und wird mit über 4000 lizenzfreien Audio-Loops und Soundeffekten geliefert. Soundtrack erscheint in der deutschen Version Mitte August und kostet 346 Euro. (tc)