Web

 

Apple bringt Mac OS X 10.3.3

16.03.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Apple hat gestern Nacht über die Softwareaktualisierung von Mac OS X das Update auf Version 10.3.3 seines Unix-basierenden Betriebssystems veröffentlicht. Mittlerweile steht der Installer (~67 MB) auch separat zum Download zur Verfügung. Zu den Neuerungen gehören Zugriff auf Netzwerk-Volumes in der Seitenleiste des Finder und über den Schreibtisch, Verbesserungen im File Sharing und in den Verzeichnisdiensten für Mac (AFP), UNIX (NFS) und PC (SMB/CIFS), optimiertes Drucken auf PostScript- und USB-Druckern, aktualisierte Versionen der Programme "Festplatten-Dienstprogramm", "DVD Player", "Digitale Bilder", "Mail" und "Safari", Unterstützung für zusätzliche Firewire- und USB-Geräte sowie verbesserte Kompatibilität mit Programmen von Drittanbietern.

Darüber hinaus sind die vorherigen Security-Updates und das Bluetooth-Update 1.5 enthalten. Detaillierte Informationen finden Interessierte in einem Dokument der Apple Knowledge Base. Für Mac OS X Server ist ebenfalls eine Aktualisierung auf Release 10.3.3 erhältlich. (tc)