Web

 

Apple bringt iCal 1.0.1, iSync final

02.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Apple hat heute überraschend schon einige Tage vor Steve Jobs' Keynote zur Macworld Expo am 7. Januar zwei Updates seiner iApps-Softwarelinie veröffentlicht - vielleicht will der Hersteller aus Cupertino seine Akamai-beschleunigten Download-Server am kommenden Dienstag für weitere Software freihalten. Das Kalenderprogramm "iCal" gibt es in der neuen Version 1.0.1. In dieser wurden laut Hersteller Leistung und Stabilität sowie der Import von vCal- Daten und Informationen aus Microsofts "Entourage" verbessert. "iSync", bis dato nur als Public Beta erhältlich, liegt ab sofort in der finalen Version 1.0 vor. Diese verfügt laut Hersteller gegenüber der Vorabersion über mehrere Erweiterungen und Verbesserungen, etwa die automatische Synchronisierung zu bestimmten Zeitpunkten und Verbesserungen der Leistung und Stabilität.

Mittels iSync lassen sich Daten aus iCal und Adressbuch mit bestimmten Handys, dem Audioplayer "iPod" sowie Palm-PDAs abgleichen (auch drahtlos über Bluetooth). Beide Programme setzen Mac OS X 10.2.3 voraus. (tc)