Web

 

Apple behebt Sicherheitslücke in Mac OS X

08.06.2004

Mit dem gestern veröffentlichten "Security Update 2004-06-07" behebt Apple das URI-Handler-Sicherheitsproblem (Computerwoche.de berichtete) seines Unix-basierenden Betriebssystems Mac OS X. Durch Patches für die Komponenten DiskImages, LaunchServices, Safari und Terminal wird erreicht, dass beim erstmaligen Aufruf einer Anwendung durch entweder Öffnen eines Dokuments oder Klick auf eine verwandte URL zunächst eine Dialogbox erscheint, die der Nutzer explizit bestätigen muss. Das 1,1 MB große Update steht sowohl über die Software-Aktualisierung des Betriebssystems als auch separat zum Download bereit (tc)