Web

 

AOLs Instant Messenger plaudert bald mit der Konkurrenz

24.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - AOL will noch in diesem Sommer den Testlauf eines neuen Instant Messenger starten, der auch die Dienste der Konkurrenz unterstützt. Gegenüber der amerikanischen Regulierungsbehörde FCC erklärte AOL, man habe einen Standard gewählt, neue Anwendersoftware entwickelt und Systeme geschaffen, mit denen der hauseigene Dienst und verschiedene Angebote der Konkurrenz untereinander kommunzieren könnten.

AOL wird damit einer Auflage des FCC gerecht, nach der der Online-Dienst künftige Versionen seines Instant-Messenger-Dienstes kompatibel mit Konkurrenzprodukten wie MSN Messenger machen muss. Diese Richtlinie kam auf Drängen derWettbewerber zustande und war Voraussetzung für das Zustandekommen des Zusammenschlusses mit Time Warner (Computerwoche online berichtete).