Web

 

AOLs Instant Messenger lernt Offline-Nachrichten

15.11.2006
America Online (AOL) will heute die neue Version 6.0 seines Instant-Messaging-Clients veröffentlichen.

Mit dem neuen AIM (AOL Instant Messenger) lassen sich erstmals Nachrichten auch an „Buddies“ verschicken, die gerade nicht online sind. Außerdem lassen sich Unterhaltungen mitprotokollieren und sichern. Eine weitere Neuerung ist ein Einstellbereich für mobile Services, wo man Alerts und die SMS-Weiterleitung von Instant Messages ans Handy einstellen kann. Des Weiteren wurden die Zahl möglicher Kontakte von 500 auf 1000 verdoppelt und das Programm enger mit AOLs neuem Social-Networking-Dienst „AIM Pages“ verzahnt.

Ob und wann diese Features auch in der deutschen Ausführung Einzug halten, ist nicht bekannt. Diese wird relativ unabhängig entwickelt und trägt auch andere Versionsnummern. (tc)