Web

 

AOL wird teurer - zumindest in den USA

22.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - America Online (AOL) hat zum ersten Mal seit drei Jahren in den USA eine Preiserhöhung angekündigt: Der Preis für den unbeschränkten Zugang steigt ab Juli von bislang 21,95 auf 23,90 Dollar. Die Zusatzeinnahmen aus der - aus Sicht der Anbieters "maßvollen" - Erhöhung sollen in den weiteren Ausbau des Online-Dienstes gesteckt werden. Bei seiner letzten Preiserhöhung im Jahr 1998 hatte AOL kaum Kunden (seinerzeit waren das rund elf Millionen) an die Konkurrenz verloren. Inzwischen hat der Online-Riese 29 Millionen registrierte Nutzer.

Für Deutschland sei zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine vergleichbare Preiserhöhung geplant, erklärte ein Sprecher des Unternehmens auf Anfrage.