Web

 

AOL Time Warner kauft Bertelsmanns AOL-Europe-Anteile zurück

08.01.2002
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - AOL Time Warner hat sich mit Bertelsmann über den Rückkauf der Anteile an AOL Europe geeinigt. Der US-Medienkonzern plant, den Güterslohern für die 49,5-prozentige Beteiligung 6,75 Milliarden Dollar in Bar zu zahlen. Die Transaktion soll in zwei Tranchen erfolgen: Ende Januar zahlt AOL an Bertelsmann 5,3 Milliarden Dollar und erhält dafür 80 Prozent der Beteiligung, im Juli wechseln die restlichen zwanzig Prozent der Anteile für 1,45 Milliarden Dollar den Besitzer. Theoretisch müsste AOL im Rahmen der Vereinbarung nur 2,5 Milliarden Dollar in Bar zahlen, der Restbetrag könnte der Medienriese auch in Form von Aktien begleichen. Wie aus Unternehmenskreisen verlautete, habe sich AOL Time Warner jedoch aufgrund starker Kursschwankungen für eine Barzahlung entschieden. Der großzügige Verkaufspreis wurde im März 2000, also mitten im vermeintlichen Internet-Boom

ausgehandelt. Damals wurde die Fusion zwischen AOL und Time Warner nur unter der Bedingung genehmigt, dass das Merger seine Verbindungen zum Konkurrenten Bertelsmann lockert.