Web

 

AOL Time Warner gründet Stiftung und ernennt Verwaltungsrat

15.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Kurz nachdem die US-Regulierungsbehörde FCC dem Merger zwischen AOL und Time Warner grünes Licht gegeben hatte (Computerwoche online berichtete), gab das fusionierte Unternehmen die Gründung der AOL Time Warner Foundation bekannt. Die Stiftung soll sich für die Förderung von Kindern, Gemeinden, Kunstprojekten sowie die Einführung von Internet-Anschlüssen in Schulen und die Überwindung der digitalen Spaltung der Gesellschaft einsetzen.

Zudem veröffentlichte AOL Time Warner die Besetzung seines Board of Directors. Steve Case, ehemals Chief Executive Officer (CEO) und Chairman von AOL, wird seinen Vorsitz im Aufsichtsrat behalten, den CEO-Posten jedoch an Lerry Levin abgeben. Dieser war zuletzt CEO von Time Warner. Zu den Mitgliedern des Verwaltungsrats gehören unter anderem Daniel Akerson, Chairman und CEO von XO Communications, Jim Barksdale (ehemals Chef des Browser-Pioniers Netscape), Barksdale Group, und Frank Caufield, Partner bei Kleiner Perkins Caufield & Byers.