Web

 

AOL investiert 1,5 Milliarden Dollar in Hughes

22.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der weltgrößte Online-Dienst America Online (AOL) investiert 1,5 Milliarden Dollar in den Satellitenanbieter Hughes Electronics. Genauer gesagt: AOL erhält eine Beteiligung an der Hughes-Mutter General Motors (GM), die verzinst wird und sich in drei Jahren in GM-Aktien umwandeln läßt. AOL und Hughes wollen gemeinsam interaktive Dienste und Internet-Zugang via Satellit anbieten. Unter anderem sollen Hughes "DirecTV" und "DirecPC" zusammen mit neuen AOL-Produkten wie "AOL TV" und dem multimedial angereicherten "AOL Plus" bei den Kunden von AOL (über 16 Millionen) und Hughes (über sieben Millionen) gemeinsam vermarktet werden.