Web

 

Anycom-Aktien werden zu je acht Euro platziert

05.01.2007
Aktien des am 9. Januar an die Börse strebenden Elektronikunternehmens Anycom werden zu je acht Euro und damit in etwa in der Mitte der Bookbuilding-Spanne platziert.

Das teilte die betreuende Investmentbank Concord Effekten AG am Donnerstagabend in Frankfurt mit. Die Bookbuilding-Spanne betrug 7,75 bis 8,50 Euro. Platziert werden 690.000 Inhaber-Stückaktien der Anycom Technologies AG inklusive 90.000 Aktien aus einer eingeräumten Mehrzuteilungsoption (Greenshoe).

Der von Concord errechnete "faire Wert" der Aktie liege derzeit bei 10,00 Euro. Die Emission sei deutlich überzeichnet gewesen. "Insbesondere bei institutionellen Anlegern stieß das Angebot auf sehr gute Resonanz", hieß es. Die angebotenen Aktien wurden zu rund 84 Prozent von institutionellen Investoren und rund 16 Prozent von Privatanlegern gezeichnet, wie Concord weiter mitteilte.

Anycom strebt in den wenig regulierten Entry Standard (Open Market) der Frankfurter Wertpapierbörse. Die Gesellschaft fertigt in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Telekommunikation und für Computer Geräte, die mit der Funktechnologie Bluetooth Kabel und Stecker ersetzen. Im Gegensatz zu Wettbewerbern wie Belkin oder Logitech konzentrierten sich die Mönchengladbacher rein auf diese Technologie. (dpa/tc)