Individuelle Einstellungen

Anrufern unterschiedliche Klingeltöne über die Fritzbox zuordnen

Thomas Rau ist Ressortleiter Hardware bei der PC-WELT. Sein Spezialgebiet sind Notebooks: Seit 1998 testet er Business- und Consumer-Laptops sowie andere mobile Geräte für unsere Schwesterpublikation. Zu seinen Themenbereichen gehören außerdem WLAN und Netzwerke.
Wir zeigen Ihnen, wo Sie in Ihren Fritzbox-Einstellungen die Klingeltöne der angeschlossenen Telefone für bestimmte Anrufer bestimmen oder auch neue eigene Klingeltöne einrichten.
Fritzbox
Fritzbox

Sie können eine Fritzbox so einrichten, dass Sie bei einem Anruf bereits am Klingelzeichen erkennen, wer Sie kontaktieren will. Dazu muss die DECT-Verbindung verschlüsselt arbeiten: Rufen Sie hierfür das Menü der Fritzbox auf und gehen Sie zu "DECT -> Basisstation". Aktivieren Sie unter "Sicherheit" gegebenenfalls die Option "Nur sichere DECT-Verbindungen zulassen (empfohlen)" und klicken Sie auf "Übernehmen".

Im ersten Schritt lässt sich einem bestimmten Personenkreis ein eigener Klingelton zuweisen: Das sind die Rufnummern derjenigen Kontakte, die Sie im Telefonbuch der Fritzbox als "wichtige Person" markiert haben. Das erledigen Sie im Routermenü unter "Telefonie -> Telefonbuch". Klicken Sie dann beim betreffenden Eintrag auf das Bearbeiten-Symbol mit dem Stift. Im Abschnitt "Kurzwahl" aktivieren Sie jetzt die Option "Wichtige Person". Das bedeutet, dass diese Person Sie auch erreichen kann, während eine Klingelsperre auf der Fritzbox aktiv ist.

Haben Sie alle wichtigen Personen markiert, gehen Sie zu "DECT -> Schnurlostelefone". Wählen Sie danach das betreffende Telefon aus, indem Sie auf das Bearbeiten-Symbol klicken. Nun wechseln Sie zum Reiter "Klingeltöne". Wählen Sie hier im Drop-down-Menü bei "wichtige Person" den Klingelton aus, der bei einem Anruf der bevorzugten Kontakte ertönen soll. Dann bestätigen Sie mit "OK".

Ist ein Fritz-Fon per DECT mit der Fritzbox verbunden, können Sie auch bestimmten Personen, die im Telefonbuch eingetragen sind, einen individuellen Klingelton zuweisen. Drücken Sie dazu einfach am Telefon die Taste "Menü". Rufen Sie "Telefonbuch" auf, bestätigen Sie mit "OK" und blättern Sie zum gewünschten Telefonbucheintrag. Gehen Sie jetzt auf "Optionen". Mittels "Ändern" können Sie einen der angebotenen Klingeltöne auswählen. Speichern Sie die Einstellungen über "OK".

Das über DECT verbundene Fritz-Fon bietet verschiedene Klingeltöne. Sie können überdies eigene Klingeltöne über die Fritzbox an das Fritz-Fon übertragen. Allerdings lässt sich immer nur einer als "Eigener Klingelton" definieren, sodass Sie nicht unter mehreren selbst erstellten Tönen auswählen können.

Zunächst müssen Sie den Klingelton auf die Fritzbox übertragen: Hierzu muss die Klingeltondatei, die zum Beispiel im MP3-Format vorliegt, auf einem mit der Fritzbox verbundenen USB-Stick gespeichert sein. Die Datei lässt sich jedoch auch von einem NAS oder einem anderen Gerät aus, das per Heimnetz mit der Fritzbox verbunden ist, auf den Router schicken.

Melden Sie sich nun im Fritzbox-Menü an. Gehen Sie zu "Telefonie -> Telefoniegeräte" und wählen Sie in der Zeile des Fritz-Fons das Bearbeiten-Symbol. Im Reiter "Klingeltöne" klicken Sie auf das Symbol bei "Klingelton hinzufügen". Dort vergeben Sie einen Namen für den Klingelton, der aus einem Begriff mit Buchstaben oder Zahlen bestehen muss. Dann klicken Sie auf "Datei auswählen" und geben den Pfad zur Datei an. Bestätigen Sie mittels "OK". Kurz darauf meldet das Routermenü, dass der Klingelton übertragen wurde. Zum Schluss können Sie prüfen, ob das Fritz-Fon den Klingelton angenommen hat, indem Sie auf die Schaltfläche "Testen" klicken. (PC-Welt)