Web

 

Anlegergruppe will ihre Baan-Anteile retten

23.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die in der Gruppe Baaninvestors.com organisierten Aktionäre der angeschlagenen Softwarefirma Baan wollen Medienberichten zufolge am kommenden Freitag einen Plan zur Rettung ihrer Anteile vorlegen. Die Interessengemeinschaft um den Verbandssprecher Ernst Sonneveldt plant die Gründung eines Joint Ventures mit der Memobase Group aus Dänemark, das die betriebswirtschaftliche Software von Baan vermarkten soll. Durch diese Initiative wollen die Minderheitsaktionäre eine Alternative zu dem Übernahmeangebot der britischen Ingenieursfirma Invensys schaffen. Weitere Einzelheiten teilte Baaninvestors.com bislang nicht mit.