Web

 

Anleger strafen Verisign ab

29.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Obwohl Verisign seinen Nettoverlust im ersten Geschäftsquartal reduzieren und seinen Umsatz um 54 Prozent steigern konnte (Computerwoche online berichtete), fiel die Aktie des US-amerikanischen Web-Domain-Registrars und Anbieters von Sicherheitssoftware am vergangenen Freitag um 46 Prozent auf 9,89 Dollar. Die Analysten und Anleger hatten mit höheren Einnahmen gerade aus dem einst so lukrativen Domain-Registratur-Geschäft erwartet. Im abgelaufenen Berichtszeitraum zählte Verisign nur noch zwölf Millionen aktive Domain-Name-Nutzer. Im vierten Geschäftsquartal 2001 hatte das Unternehmen noch 13,5 Millionen und in den ersten drei Monaten des vergangenen Jahres noch 15,5 Millionen verwaltet. (ka)