Premium-Marke

Android Silver - das Ende der Google-Nexus-Reihe?

Redakteur bei PC-Welt
Gerüchten zufolge plant Google eine neue Smartphone-Linie namens Silver. Diese sei im High-End-Bereich angesiedelt und könnte die Nexus-Reihe ablösen.
Foto: Android

Google gibt die Nexus-Reihe auf und setzt auf Android Silver. Das bekräftigen zumindest anonyme Quellen gegenüber The Verge. Die Silver-Smartphones sollen mit einer Android-Version laufen, welche nur geringfügig vom Google-Original abweichen darf. Auf diese Weise sollen auch ohne Nexus schnelle Updates garantiert werden - die Hardware-Hersteller müssen die Updates von Google kaum oder gar nicht an ihre Silver-Geräte anpassen. Außerdem dürfte Google reges Interesse daran haben, dass die Google-eigenen Dienste wie Gmail, Drive und Google+ auf den Silver-Smartphones nicht von herstellereigenen Apps in den Hintergrund gedrängt werden.

Um einen Anreiz für die Hardware-Hersteller zum Bauen von Silver-Smartphones zu schaffen, will Google angeblich hohe Summen in das Marketing der Silver-Geräte stecken. Die Rede ist von einer Milliarde Dollar. Auch in die Entwicklung der Smartphones will Google den Quellen zufolge investieren. Am wahrscheinlichsten, berichtet The Verge, seien LG und Motorola als Partner für das Silver-Programm zu sehen. Schon nächstes Jahr könnten die ersten Geräte auf den Markt kommen. Samsung, HTC und Sony könnten schwieriger zu überzeugen sein.

Zuerst sollen Android-Silver-Geräte in den USA und in anderen Industrienationen erscheinen. Silver ziehlt deutlich auf den High-End-Smartphone-Markt, sagen die anonymen Quellen. Doch Nexus-Geräte sind zu Mittelklasse-Preisen zu haben. Es stellt sich die Frage, wie und ob Google diese Lücke füllen mag, wenn die Nexus-Reihe mit dem Silver-Programm ersetzt werden soll. Ob an den Gerüchten etwas dran ist, bleibt also abzuwarten. (PC-Welt/mb)