Tablet-Markt

Android ringt Apples iPad Marktanteile ab

01.02.2013
Angesichts einer wachsenden Zahl von Anbietern von Tablets ist Apples Marktanteil erstmals unter 50 Prozent gesunken. Vor allem Samsung und Asus haben im vierten Quartal mit Android-Tablets große Zuwachsraten erzielt.
Gut und billig: Das Kindle Fire
Gut und billig: Das Kindle Fire
Foto: Amazon.com

Im vierten Quartal 2012 sind laut IDC 52,5 Millionen Tablets weltweit verkauft worden. Das entspricht einem Wachstum von 75,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Demnach gibt es Gewinner und Verlierer: Apple behält mit 22,9 Millionen verkauften iPads weiterhin die Marktführerschaft auf dem Tablet-Markt. Das ist eine Steigerung der Verkaufszahlen um 48,1 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2011, die auch einem erfolgreichen Lauch des iPad Mini zu danken ist.

Apples Marktanteile schrumpfen jedoch ein weiteres Mal aufgrund der starken Konkurrenz am Markt und sinken erstmals unter die 50-Prozent-Marke. Samsunghingegen ist mit einem Jahreswachstum von 263 Prozent die zweitstärkste Marke und beansprucht mit 8 Millionen verkauften Tablets einen Marktanteil von 15,1 Prozent für sich. Dahinter folgt mit über 6 Millionen Tablets und einem Jahreswachstum von 26,8 Prozent das Kindle Fire Amazon.

Asus, unter anderem Hersteller des Nexus 7 von Google, kann mit einem enormen Wachstum von 402,3 Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2011 auftrumpfen und landet auf Platz 4 im Ranking. Immerhin 900.000 Kunden griffen bei MicrosoftsSurface-Tablet mit Windows RT zu.

powered by AreaMobile