Gartner-Studie

Android-Geräte erobern den Tablet-Markt

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Wie bei den Smartphones muss sich Apple nun auch im Tablet-Bereich vor der übermächtigen Android-Konkurrenz kapitulieren: Angetrieben von kleinen Einsteiger-Geräten wurden 2013 weltweit erstmals mehr Flachmänner mit Google-Betriebssystem verkauft als iPads.
Tablets etablieren sich im Privat- und Geschäftsleben.
Tablets etablieren sich im Privat- und Geschäftsleben.
Foto: Ebay

Konkret sicherte sich Android laut Erhebungen des Marktforschungsunternehmens Gartner mit knapp 121 Millionen Geräten und 62 Prozent Marktanteil die Krone im Tablet-Markt. Auslöser waren dabei die starke Nachfrage nach kleinen günstigen Geräten, die zu einem Zuwachs um 127 Prozent führte. Apple konnte mit 70 Millionen Tablets immerhin neun Millionen iPads mehr verkaufen als im Vorjahr, der Marktanteil von iOS ging jedoch um fast 17 Prozent auf 36 Prozent zurück. Microsoft wiederum gelang es im Zuge der steigenden Anzahl von Windows-Tablets seinen Marktanteil von ein auf 2,1 Prozent zu steigern, mit insgesamt vier Millionen verkauften Geräten tut sich die Company aber nach wie vor schwer, in dem Bereich Fuß zu fassen.

Foto: Gartner

Bei den Herstellern ist Apple nach einem starken Schlussquartal 2013 mit 36 Prozent weiterhin Marktführer (2012: 52,8 Prozent), wobei die Company insbesondere den Highend-Bereich dominiert, laut Gartner können sich aber auch die Abverkäufe des iPad Mini sehen lassen – Apple bricht seine iPad-Absätze ja nicht weiter auf. Auf Platz Zwei folgt etwas abgeschlagen Samsung. Die Koreaner schafften es mit erhöhtem Marketing-Aufwand und Sonderangeboten sowie ihrem dichtbestückten Sortiment ihren Absatz um 336 Prozent auf 37 Millionen Galaxy-Tablets zu steigern und 19,1 Prozent Marktanteil ihren Abstand zu Apple deutlich zu verringern. Dritter ist Asus mit 11 Millionen verkauften Tablets und 5,6 Prozent, gefolgt von Amazon (9,4 Millionen; 4,8%) und Lenovo (6,5 Millionen; 3,3 %).

Foto: Gartner

Insgesamt ist das Segment – anders als der PC-Markt - nach wie vor kräftig am Wachsen: Laut Gartner wurden 2013 weltweit 195,4 Millionen Tablets verkauft – das entspricht einem Plus von 68 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Angetrieben wurde das Wachstum von der Nachfrage in Schwellenländern, wo die Marktforscher ein Plus von 145 Prozent registrieren. In reiferen Märkten zählte Gartner dagegen nur 31 Prozent mehr Tablet-Verkäufe als im Vorjahr.