Web

 

Andreas Zeitler ist neuer Zentraleuropa-Chef bei Symantec

20.12.2006
Die fast ein Dreivierteljahr verwaiste Stelle des Zentraleuropa-Chefs bei Symantec ist nun besetzt - durch Andreas Zeitler.

Davor bekleidetet diese Position kommissarisch Dieter Giesbrecht, ehemaliger Chef der Geschäftseinheit Enterprise Administration. Achim Deboeser, der als Geschäftsführer der akquirierten Veritas GmbH zu Symantec kam, trat Anfang Mai 2006 von der Position des Vice President EMEA Central Region zurück.

Andreas Zeitler ist in der Branche wohl bekannt, da dort bereits seit 20 Jahren tätig. Vor seiner Ernennung zum Symantec-Geschäftsführer bekleidete er bei BMC Software in Deutschland das Amt des Regional Vice Präsidenten. Zuvor verantwortete er bei der Software AG die Region Central Europe als Executive Vice President. Vorher war er noch für Lotus, Central Point Software und Novell tätig, bei letzterer als Geschäftsführer bis Anfang 2000, schreibt unsere Schwesterpublikation "ChannelPartner". (tc)