Web

 

Andersen und Sun bauen Online-Marktplatz

26.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Auch Andersen und Sun Microsystems wollen sich ein Stück vom Online-Marktplatz-Kuchen abschneiden und haben ein entsprechendes Joint Venture gegründet. Die Internet-Plattform, die im Herbst dieses Jahres an den Start gehen soll, wird Händler und Zulieferer der unterschiedlichsten Branchen im Web verbinden. Dadurch sollen die Beschaffungskosten der Firmen um acht bis zwölf Prozent, in einigen Bereichen sogar um 50 Prozent gesenkt werden. Das B2B-Gemeinschaftsunternehmen (Business-to-Business) wird für 300 Millionen Dollar Hardware und andere Produkte von Sun sowie E-Commerce-Software und -Services von iPlanet, dem Joint Venture zwischen Sun und Netscape, erwerben. Andersen wird den teilnehmenden Firmen Consulting-, Integrations- und Outsourcing-Dienste zur Verfügung stellen. An der noch unbenannten Internet-Plattform hält

Andersen´s AC Ventures die Mehrheit, Sun besitzt eine Minderheitsbeteiligung.