Analyseplattformen docken an Netweaver an

Vice President Software & SaaS Markets PAC Germany
Die Business-Intelligence-Lösungen von Cognos und Business Objects laufen auf SAPs Java-Server.

Obwohl SAP eigene Business-Intelligence-(BI-)Funktionen anbietet, erwerben Kunden Analyse- und Reporting-Werkzeuge von Spezialanbietern. Dies ist vor allem in Unternehmen der Fall, die neben SAP-Anwendungen andere bestandsführende Systeme einsetzen, deren Daten sie für eine Gesamtbetrachtung der Geschäftsinformationen benötigen.

Ein solches Produkt ist beispielsweise "Report Net" von Cognos. Der Hersteller hat schon vor einiger Zeit seine BI-Software an SAPs Infrastrukturplattform Netweaver angepasst. Nun liefert das Unternehmen Schnittstellen für die aktuelle Netweaver-Version 2004, die entsprechend zertifiziert wurden.

Kunden können Report Net auf der J2EE-Engine des Web Application Server 6.20 betreiben. Über eine BAPI-Schnittstelle greift das BI-Werkzeug Daten aus dem Business Information Warehouse (BW) ab. Dies geschieht über die im BW definierten "Info Cubes", "Multi Cubes" und "Info Queries" sowie Datenobjekte aus dem "Operational Datastore" (ODS).

Zur Visualisierung im "Enterprise Portal 6.0" wurden entsprechende Iviews entwickelt. Cognos liefert Standard-Iviews etwa für das Lesen und Suchen aus. Darüber hinaus sind Anwender in der Lage, eigene Iviews für ihre BI-Anforderungen zu schreiben. So könnte ein Unternehmen beispielsweise externen Anwendern nur für sie bestimmte Geschäftsdaten über ein solches Portalmodul zur Verfügung stellen. Die Benutzerverwaltung findet nahezu komplett in der SAP-Umgebung statt.

Gemeinsamer Support

Inhalt dieses Artikels