Web

 

Amsterdamer Polizei bombardiert Handy-Diebe mit SMS

28.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Amsterdamer Polizei hat eine neue Strategie entwickelt, um der steigenden Zahl von Handy-Diebstählen entgegenzuwirken. Nachdem der Besitzer sein Mobiltelefone, bei der Polizei als gestohlen gemeldet hat, verschickt die Behörde über ein Computersystem im Abstand von drei Minuten SMS-Kurzmitteilungen an die betreffenden Geräte. Der Inhalt: "Dieses Gerät ist gestohlen, Kauf oder Verkauf ist eine Straftat - Die Polizei." Dadurch seien die Mobiltelefone praktisch kaum noch zu benutzen. Auch wenn der Dieb die SIM-Karte (Subscriber Identity Module) des Handys wechselt, wird er trotzdem mit der Nachricht bombardiert.