Gadget des Tages

AMPY - Wearable lädt Smartphones mit Bewegungsenergie

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Schnell mal um den Block rennen und schon hat man genügend Energie, um sein Smartphone mit aufzuladen. Mit dem AMPY soll dies bald möglich sein.

Externe Akkus, die Smartphones und andere mobile Endgeräte im Notfall wieder aufladen können, sind in letzter Zeit wie Pilze aus dem Boden geschossen. Einen neuen interessanten Ansatz verfolgt AMPY. Das Gadget soll jede Form von Bewegung, sei es Laufen oder Radfahren, in elektrische Energie umwandeln.

Folgt man den Initiatoren des Kickstarter-Projekts wird die so gewonnene Energie in einem Akku zwischengespeichert. Über diesen sollen sich dann Smartphones, Tablets und andere mobile Endgeräte wieder aufladen lassen. Laut Hersteller soll ein Spaziergang mit 10000 Schritten, ein dreißigminütiger Lauf oder eine Stunde Radfahren genügend Energie produzieren, um ein Smartphone drei Stunden lang mit Energie zu versorgen. Dank eines USB-Anschlusses sollen sich gängige Ladekabel problemlos verbinden lassen. Mitgeliefert wird zudem ein Armband sowie ein Clip über die sich AMPY an so ziemlich jeder Stelle des Körpers befestigen lässt.

Wer sich eines der Gadgets sichern möchte, muss umgerechnet mindestens 67 Euro plus Versandkosten investieren.