Amoi startet Großangriff mit vier Lowcost-Smartphones

07.12.2006
Der chinesische Hersteller Amoi scheint einen Großangriff auf den Smartphone-Markt zu planen: gleich vier neue Modelle sollen noch in den nächsten zwei Monaten veröffentlicht werden. Das E72 sogar für unter 190 Euro!

Vier Geräte auf einen Schlag auf den Markt zu bringen ist eine reife Leistung. Eigentlich würde man dann erwarten, dass sich das Quartett äußerlich nur leicht, wenn überhaupt, unterscheidet und erst im Inneren nach Details gesucht werden muss, um sich für eines zu entscheiden. Der chinesische Hersteller Amoi aber präsentiert mit der E-Serie vier komplett verschieden geformte Smartphones, die auch noch unter der Haube leichte Unterschiede aufweisen.

Wirklich viel über die technischen Informationen der Smartphones hat Amoi allerdings noch nicht durchsickern lassen. Sicher ist jedoch so viel: alle funken über GSM, EDGE und GPRS und haben als Betriebssystem Windows Mobile 5.0 inklusive dem Windows Security Feature Pack und dem Windows Media Player 10 Mobile eingesetzt bekommen. Das E72 bildet den Einsteiger der vier Neulinge und soll laut Amoi bereits für einen Dumping-Preis von umgerechnet knapp 180 Euro angeboten werden. Der Barren misst 100x44,8x14,8 mm und verfügt über einen zwei Zoll großen und auf 176x220 Pixeln 65.536 Farben darstellenden TFT-Touchscreen. 128 MB Flash Memory sollten ausreichen, ebenso wie die integrierte 1,3 Megapixelkamera. Amoi hat sich mit Texas Instruments zusammen getan und in das E72 den OMAP V1030 mit einer Leistung von 200 MHz eingebaut. Für reibungslosen Datentransfer sorgen Bluetooth 1.2 und eine USB 1.1-Schnittstelle.

Inhalt dieses Artikels