Web

 

AMD stellt Thunderbird und Duron vor

06.06.2000
Fabrik in Dresden offiziell eröffnet

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Intel-Herausforderer Advanced Micro Devices (AMD) hat gestern zeitgleich mit der offiziellen Eröffnung seiner Dresdner Produktionsstätte seine neuen "Athlon"-Prozessoren "Thunderbird" und "Duron" vorgestellt. Der für hochwertige Consumer- und Business-PCs vorgesehene Thunderbird ist mit sechs Taktraten zwischen 750 Megahertz und einem Gigahertz erhältlich. Er soll in Systemen von Compaq, Hewlett-Packard und IBM eingebaut werden. Der Low-end-Duron-Chip läuft mit Taktraten von 600, 650 und 700 Megahertz. Bei einer Abnahme von 1000 Stück kostet der Thunderbird zwischen 319 Dollar (750-Megahertz-Version) und 990 Dollar (1-Gigahertz-Version). Den Duron gibt es ab 112 Dollar für die 600-Megahertz-Variante.