Web

 

AMD senkt die Chippreise

29.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Advanced Micro Devices (AMD) hat die Preise seiner "Athlon"- und "Duron"-Prozessoren für Desktops und Notebooks um bis zu 20 Prozent gesenkt. Beispielsweise ist der "Athlon XP 2100+" nun für 180 statt zuvor 224 Dollar zu haben, der "XP 2000+" kostet statt 193 Dollar nun 163 Dollar. Die mobile Top-CPU "Mobile Athlon XP 1800+" blieb preislich unverändert bei 335 Dollar, dafür fielen die Preise für den "Mobile XP 1700+" von 235 auf 210 und für den "Mobile XP 1600+" von 192 auf 185 Dollar.

Den Duron mit 1,3 und 1,2 Gigahertz Takt gibt es ab sofort für jeweils 64 Dollar (zuvor 72 respektive 68 Dollar), die mobilen Varianten der demnächst auslaufenden Einstiegs-CPU kosten bei gleicher Taktung nun 120 und 89 Dollar (vorher 134 und 120 Dollar). Auch den "Athlon MP" für Workstations und Server kann man ab sofort günstiger erstehen - die bislang 192 bis 262 Dollar teure Range vom "1800+" bis zum "2100+" wurde um 14 bis 16 Prozent günstiger und schlägt mit 166 bis 224 Dollar zu Buche. (tc)